Erdnüsse senken Cholesterinspiegel

Superfood Erdnuss: Natürliches Mittel zur Senkung Ihres Cholesterinwerts

Wer erhöhte Cholesterinwerte hat, der ist einem größeren Risiko ausgesetzt, schwere Krankheiten zu erleiden. So kann ein erhöhter Wert die Entstehung von Arteriosklerose fördern, die zu einem Schlaganfall oder Herzinfarkt führen kann. Konventionelle, chemische Medikamente, die den Cholesterinwert senken, haben oftmals unangenehme Nebenwirkungen, z.B. Muskelschmerzen. Doch gibt es auch natürliche Mittel um den Cholesterinwert zu senken. Hierzu gehört eine kleine wohlschmeckende Frucht: die Erdnuss.

Die aus Südamerika stammende Erdnuss ist tatsächlich eine Hülsenfrucht, die dort bereits seit Tausenden von Jahren aufgrund ihrer Vielseitigkeit und gesunden Inhaltsstoffe verzehrt wird. Insbesondere ihre gesunden Fette tragen erstaunlicherweise zur einer Reduzierung erhöhter Cholesterinwerte bei.

Was genau ist eigentlich Cholesterin

Cholesterin ist ein natürlicher fettartiger Stoff, der in sämtlichen tierischen Zellen vorkommt. Er wird in der Leber produziert und kommt hauptsächlich in der Galle, aber auch in Gehirn, Blut und den Nerven vor. Der Stoff ist wichtig für die Stabilisierung von Zellmembranen sowie für die Nervenfunktion, aber auch für andere Prozesse Ihres Körpers. Erhöhte Werte im Blut können jedoch fatale Folgen für Ihre Gesundheit haben.

Ungesättigte Fettsäuren der Erdnuss senken Cholesterinwert

Natürlich liegt es erstmal auf der Hand, den Fettgehalt der Nahrung zu reduzieren, um einen erhöhten Cholesterinspiegel zu senken. Doch kommt es auf die Art der Fette an, die Sie zu sich nehmen. Während gesättigte Fettsäuren eher schlecht für Ihren Körper sind, können ungesättigte Fettsäuren den Cholesterinspiegel senken.

Diese gesunden Fette kommen zahlreich in der Erdnuss vor. Das heißt, obwohl die Erdnuss einen Fettgehalt von etwa 50 Prozent hat, trägt ihr hoher Anteil an einfachen und mehrfach ungesättigten Fettsäuren zu einer Senkung der Cholesterinwerte bei.

Dies gilt insbesondere für Personen, die bereits unter einem erhöhten Cholesterinspiegel leiden. Studien bestätigen, dass der Cholesterinwert von Personen, die am Anfang der Studie einen hohen Cholesterinspiegel aufwiesen, durch den regelmäßigen Verzehr von Erdnüssen eine bedeutende Verringerung des Werts erreichen konnten.

In der Studie verzehrten die Teilnehmer 56 Gramm Erdnüsse pro Tag. Bereits nach vier Wochen hatten sich der Gesamtcholesterinspiegel sowie die LDL-Cholesterin- und Blutfettwerte bedeutend verringert.

Bei Personen, die einen normalen Cholesterinwert aufwiesen, wurde keine signifikante Veränderung des Werts festgestellt.

Weitere gesundheitsfördernde Eigenschaften der Erdnuss

Doch nicht nur die gesunden Fette, die in der Erdnuss enthalten sind, tragen zu einem gesunden Cholesterinwert bei.

Die Erdnuss ist ein wahres Superfood mit jeder Menge gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen. Als Hülsenfrucht hat sie einen etwas 25-prozentigen Proteinanteil und ihre rote Haut versorgt Sie zusätzlich mit Antioxidantien, die Sie vor freien Radikalen schützt. Zudem ist sie Quelle für wichtige Vital- und Mineralstoffe. So ist sie wichtiger Lieferant für B- und E-Vitamine und enthalt Kalzium, Magnesium, Kalium und Phosphor. Diese Inhaltsstoffe wirken sich ebenfalls positiv auf Ihre Blutfettwerte aus. Zudem sorgen sie für elastische Blutgefäße.

Die Erdnuss ist also ein kleiner Alleskönner. Sie kann nicht nur einen erhöhten Cholesterinspiegel senken und somit Arteriosklerose und Herzerkrankungen vorbeugen, sondern wirkt sich im Allgemeinen positiv auf Ihre Gesundheit aus.

Dabei sollten Sie natürlich darauf achten, dass Sie die kleine Supernuss in der richtigen Menge zu sich nehmen. Eine kleine Schale über den Tag sollte bereits reichen. Da die kleine Nuss sehr energiereich ist, rate ich Menschen mit erhöhtem Cholesterinspiegel, einfach einen Teil Ihrer täglichen Kalorien durch Erdnüsse zu ersetzen.

Menü